Vortrag am 15. November 2021, 19:00 Uhr: 

 

 

Der Vortrag von Prof. Dr. Dieter B. Herrmann zum Thema

 

"Georges Lemaître - Wie ein Priester die Expansion des Weltalls entdeckte" 

 

fällt leider wegen Krankheit aus.

 

 

Wir bemühen uns, für den 15. November eine/n andere/n Vortragende/n zu finden.

 

Wir hoffen, dass wir Herrn Dr. Herrmanns Vortrag zu einem späteren Zeitpunkt nachholen können. 

 

 

 

 

Georges Lemaître - Wie ein Priester die Expansion des Weltalls entdeckte 

 

Prof. Dr. Dieter B. Herrmann,

Archenhold Sternwarte, Großplanetarium Berlin

 

 

 

 

 

Am 15. November 2021 wird Herr Prof. Dr. Dieter B. Herrmann vom Großplanetarium in Berlin wieder unser Gast sein.

Er spricht über George Lemaître und wie dieser Priester die Expansion des Weltalls entdeckte.

 

Noch bevor Edwin Hubble 1929 durch Beobachtungen feststellte, dass der Weltraum expandiert, sagte der belgische Priester

und Astrophysiker Georges Lemaître 1927 die Ausdehnung des Raumes aus Einsteins Relativitätstheorie vorher.

 

Lemaître entwickelte 1931 auch Vorstellungen über den Beginn des Universums und wird deshalb auch als „Vater der Urknall-Theorie“ bezeichnet. Es kam zu einer Kontroverse zwischen dem Forscher und Papst Pius XII über die Frage der Vereinbarkeit katholischer Schöpfungslehre und der Urknall-Theorie, die indirekt an den Galilei-Konflikt anknüpfte.

 

Der Vortragende wird auch auf die frühen Jahre der Kosmologie im Spannungsfeld zwischen Theologie und Naturwissenschaften eingehen. 

 

 

Vortragsort: Gymnasium Nordenham, Hörsaal, Bahnhofstraße 52, 26954 Nordenham

 

 

 

Um die geltenden Corona-Regeln einhalten zu können, bitten wir Sie,

die Hinweise "Wichtige Fragen und Antworten zu Ihrem Besuch",

die sich auf den Seiten "News" und "Vorträge von Gastdozenten" befinden,

zu beachten!